Stellungnahme des Hessischen Rundfunks zum Offenen Brief von Blog36

Der Spielbericht des Hessischen Rundfunks, der am 14. April ausgestrahlt wurde, hat in Nordhessen hohe Wellen geschlagen. Auf der Vereinshomepage fanden sich kritische Worte, ebenso in der HNA. Auch Blog36 hat sich an den Hessischen Rundfunk gewandt und die herablassende Berichterstattung kritisiert.

Stellungnahme des Hessischen Rundfunks zum Offenen Brief von Blog36 weiterlesen

Advertisements

Wer steigt denn nun ab?

Die Cramer-Elf befindet sich mitten in einem furiosen Saisonendspurt. Spieler und Trainer sind weiterhin gut beraten von Endspiel zu Endspiel zu denken. Unsereins kann in diesen Tagen allerdings nicht anders, als den Rechenschieber zu bedienen. Was muss passieren, damit das Wunder vom Klassenerhalt wahr wird? Damit nicht unnötig Nerven verbraucht werden, fassen wir die Varianten zusammen, die – nach dem jetzigen Stand – über Abstieg oder Klassenerhalt bestimmen werden.

Wer steigt denn nun ab? weiterlesen

Offener Brief an den hr: Drei Tipps für einen angemessenen Ton in Ihrer Berichterstattung

Hessischer Rundfunk

Lieber Hessischer Rundfunk,

 

wir freuen uns sehr, dass die Regionalliga-Süd-West und auch der KSV Hessen Kassel regelmäßig in Ihrer Berichterstattung Gehör finden. Was uns allerdings ärgert, ist die nun wiederholte äußerst herablassende Kommentierung des Zuschauerzuspruchs in Nordhessen. Wir wollen Ihnen gerne helfen, zu einem angemessenen Ton in ihrer Berichterstattung zurückzufinden.

Offener Brief an den hr: Drei Tipps für einen angemessenen Ton in Ihrer Berichterstattung weiterlesen

„Der Verein lebt!“ – 3,6 Fragen an Michael Krannich

Mitte März gab der KSV Hessen Kassel eine wichtige Personalentscheidung bekannt, die angesichts des spannenden Abstiegskampfes etwas in den Hintergrund trat: Ab dem 01. Juli wird der jetzige Leiter der Sponsoring und Marketing-Abteilung, Michael Krannich, kaufmännischer Geschäftsführer beim KSV. Aha. Und was heißt das jetzt? Das wollten wir von dem Fast-36-jährigen selbst wissen und haben ihn deshalb 3,6 mal dazu befragt. „Der Verein lebt!“ – 3,6 Fragen an Michael Krannich weiterlesen