„Beim Abschiedsspiel von Oliver Adler war ich sein Einlaufkind“ – 3,6 Fragen an Niklas Neumann

Wenn Niklas Neumann einmal das Lachen vergeht, dann steht es sehr schlecht um den KSV. Noch ist es aber nicht soweit, denn der 18-jährige Ersatzkeeper des KSV Hessen hat mit seinem Dauergrinsen die Herzen von Blog36 gewonnen. Grund genug, ihm unsere berüchtigten 3,6 Fragen zu stellen. Dabei offenbart Niklas mathematische Schwächen und ein riesengroßes Löwenherz. Wir finden: Das passt super zum KSV.

„Beim Abschiedsspiel von Oliver Adler war ich sein Einlaufkind“ – 3,6 Fragen an Niklas Neumann weiterlesen

Advertisements

„Die Fans haben mir immer den Rücken gestärkt!“ – 3,6 Fragen an Shqipon Bektasi

In der Saison 2015/16 war Shqipon Bektasi die große Hoffnung beim KSV Hessen Kassel. Seine Torquote war atemberaubend, nach zehn Spieltagen hatte „Shipi“ bereits elf Kisten gemacht. Doch dann kam der 6. Oktober 2015 – und alles sollte sich von einem Moment zum nächsten schlagartig ändern. „Die Fans haben mir immer den Rücken gestärkt!“ – 3,6 Fragen an Shqipon Bektasi weiterlesen

„Will da spielen, wo ich schon als Balljunge hinter der Bande stand!“ – 3,6 Fragen an Brian Schwechel

Viele Spieler der U19 des KSV Hessen Kassel haben in diesem Jahr den Sprung in die 1. Mannschaft geschafft. Einer davon ist Brian Schwechel. Der 18-Jährige aus Freienhagen (Waldeck) gilt als großes Talent, schaffte es im vergangenen Jahr bereits in ein DFB-Sichtungsturnier für die U19-Nationalmannschaft und gehörte in der abgelaufenen Saison zu den absoluten Leistungsträgern der Junglöwen. Grund genug für Blog36 ihm aufzulauern und ihm 3,6 Fragen zu stellen.

Schwechel1
Von der U19 in die Regionalliga: Brian Schwechel; Foto: privat

„Will da spielen, wo ich schon als Balljunge hinter der Bande stand!“ – 3,6 Fragen an Brian Schwechel weiterlesen

„Kassel ist ein Neuanfang für mich!“ – 3,6 Fragen an Sebastian Szimayer

Er ist die bisher wohl namhafteste Neuverpflichtung der Sommerpause 2017: Sebastian Szimayer. Der 27-jährige Stürmer dürfte vielen Kasseler Fans ein Begriff sein: Eintracht Trier, Waldhof Mannheim, Rot-Weiß Erfurt – seine bisherigen Vereine gehen den Traditionalisten runter wie Wasser (oder Bier). Eins vorab: Wir klären heute nicht, wie Wehen Wiesbaden, Sonnenhof-Großaspach und die TSG Hoffenheim in diese Reihe passen. Man muss sich ja erst einmal kennenlernen. 1, 2, 3,6 – los geht’s.

IMG_8478
Wurde gleich belagert: Sebastian Szimayer mit Block 36-Schal in Hedemünden. Foto: Blog36

„Kassel ist ein Neuanfang für mich!“ – 3,6 Fragen an Sebastian Szimayer weiterlesen