Stellungnahme des Hessischen Rundfunks zum Offenen Brief von Blog36

Der Spielbericht des Hessischen Rundfunks, der am 14. April ausgestrahlt wurde, hat in Nordhessen hohe Wellen geschlagen. Auf der Vereinshomepage fanden sich kritische Worte, ebenso in der HNA. Auch Blog36 hat sich an den Hessischen Rundfunk gewandt und die herablassende Berichterstattung kritisiert.

Stellungnahme des Hessischen Rundfunks zum Offenen Brief von Blog36 weiterlesen

Advertisements

Offener Brief an den hr: Drei Tipps für einen angemessenen Ton in Ihrer Berichterstattung

Hessischer Rundfunk

Lieber Hessischer Rundfunk,

 

wir freuen uns sehr, dass die Regionalliga-Süd-West und auch der KSV Hessen Kassel regelmäßig in Ihrer Berichterstattung Gehör finden. Was uns allerdings ärgert, ist die nun wiederholte äußerst herablassende Kommentierung des Zuschauerzuspruchs in Nordhessen. Wir wollen Ihnen gerne helfen, zu einem angemessenen Ton in ihrer Berichterstattung zurückzufinden.

Offener Brief an den hr: Drei Tipps für einen angemessenen Ton in Ihrer Berichterstattung weiterlesen

Eigentlich wäre ich jetzt Pulitzerpreisträger

Bob Dylan bekommt 2016 den Literaturnobelpreis und Sergej Evljuskin spielt 4. Liga. Ist das fair? Dabei hat Siggi zumindest gerade ein Buch veröffentlicht. Grund genug für uns das Literarische-Trentaseixtett auszupacken und einen Blick auf Siggis Meisterwerk zu werfen. Buchklub36 hat gelesen und sagt euch ob ihr euch im Winter mit „Eigentlich wäre ich jetzt Weltmeister“ einkuscheln und schmökern könnt. Eigentlich wäre ich jetzt Pulitzerpreisträger weiterlesen

Chronologie eines Masterplans: KSV zeigt Meisterleistung in Sachen Eigenwerbung

Was war das für eine Woche aus Löwensicht? Am Samstag, den 17. September, wurde in der ARD Sportschau bekannt, dass das Tor von Basti Schmeer gegen Eintracht Trier mit 29,4% der Stimmen von den Zuschauerinnen und Zuschauern zum Tor des Monats August 2016 gewählt wurde. Als sei das alles noch nicht abgefahren genug, brachten Blog36 und der Hessische Rundfunk in den darauffolgenden Tagen nach und nach eine Sensation ans Tageslicht: Bastis Tor war kein Zufallsprodukt! Es war Teil eines Masterplans, der einzigartig ist in der Geschichte des deutschen Fußballs. Stand das Tor des Monats nämlich bis dahin für den außergewöhnlichen, unberechenbaren, untrainierbaren Moment, ist diese ‚Institution der Sportschau‘  jetzt von einem Viertligisten entzaubert worden. Den Verantwortlichen gebührt Hochachtung und Respekt. Wir rekapitulieren aus unserer Sicht.

img_2016-09-27-095311

Aus einem genialen Plan wird Fußballgeschichte:
Der KSV entzaubert das ‚Tor des Monats‘

Chronologie eines Masterplans: KSV zeigt Meisterleistung in Sachen Eigenwerbung weiterlesen