„Irgendwann werde ich auch mal einen über die Linie drücken!“

15045601_1231508986920430_2138658624_n
SF3: Schritt für Schritt zum Comeback; Foto: Rösch

Indem der Verein im Sommer 2016 den Vertrag mit Steffen Friedrich verlängerte, setzte er ein deutliches Zeichen: Wir wollen die jungen Spieler der Region langfristig an uns binden – so die Devise. Die Vertragsverlängerung war umso bemerkenswerter, weil Steffen zu dieser Zeit erkrankt war. Es war abzusehen, dass er so schnell nicht wieder auf den Platz zurückkehren würde. In der Woche vor dem DFB-Pokalspiel gegen Hannover 96 im Sommer 2015 kollabierte Steffen auf dem Trainingsgelände, im Dezember gegen den OFC nochmals auf dem Platz. Es wurden eine Entzündung des Herz-Muskels sowie Herz-Rhythmus-Störungen diagnostiziert. Als sich der Vorfall im April diesen Jahres wiederholte, als Steffen wie viele andere Fans am Bieberer Berg das Pokalhalbfinalspiel gegen Offenbach verfolgte, stand der heute 22-Jährige vor dem Ende seiner viel versprechenden Karriere. Es folgten einige medizinische Eingriffe und die besagte Vertragsverlängerung. Seitdem ist der Guxhagener als Teammanager für die Löwen tätig. Die letzten Tage ließen aufhorchen, da es Meldungen gab, Steffen sei wieder dabei, auf den Platz zurückzukehren. Da Blog36 immer alles besser wissen möchte, haben wir uns selbst bei „SF3“ erkundigt und mit ihm über das vergangene Jahr gesprochen. Und das alles in nur 3,6 Fragen. „Irgendwann werde ich auch mal einen über die Linie drücken!“ weiterlesen

Werbeanzeigen