Die aktualisierte „Ewige Regionalligatabelle“ nach der Saison 2017/18: Hessen Kassel klettert trotz Abstieg!

In den vergangenen Wochen erreichte Blog36 immer wieder Nachrichten wie diese: „Ey! Wo bleibt denn die Ewige Tabelle? Beeilt euch mal!“ Zugegeben: nach dem Abstieg unseres heiß geliebten KSV Hessen Kassel in die Hessenliga war die Stimmung im Keller und es stellte sich die Frage, ob wir die Tabelle jetzt – wo der Dino der Regionalliga gar nicht mehr Regionalliga spielt – überhaupt fortsetzen sollen. Macht ja schließlich auch nen bisschen Arbeit.

Doch die Entscheidung war schnell getroffen: Wenn schon der DFB die viertklassigen Regionalligen, die seit der Einführung der 3. Liga vor 10 Jahren geschaffen wurden, sträflich vernachlässigt, ihnen die Fernsehgelder streicht, ihre Meister durch schmerzliche Relegationsspiele schickt, ihnen Jörg-Dahlmann-kommentierte Live-Spiele auf Sport1 zumutet und sämtliche Wertschätzung für ehrlichen Fußball im Übergang zwischen Profitum und Amateursport vermissen lässt – wenn all das zutrifft, dann, so dachte sich Blog36, ist es unsere verdammte Pflicht, diese Tabelle weiterzuführen und den Vereinen auf diese Weise Respekt für ihren Einsatz zu zollen und ihnen ihren kleinen Platz in den Geschichtsbüchern zu schaffen – getreu dem Motto: Say it loud, say it clear, Pipinsried is welcome here!

Wie die Regionalligatabelle zustande kommt, hat in den vergangenen Jahren immer wieder Irritationen hervorgerufen. „Fragwürdig“ hieß es mal, „ungenau“ ebenso. Dabei ist alles ganz einfach und schnell erklärt:

  • Es zählen alle Ligaspiele aller Mannschaft, die seit der Saison 2008/2009 in den viertklassigen Regionalligen absolviert wurden.
  • Es zählen die Tabellen am Ende einer jeden Saison. Wenn also Mannschaften Punkte abgezogen wurden (z.B. wegen Insolvenz) werden diese auch in der „Ewigen Tabelle“ nicht mitgezählt.
  • Ja, die Tabelle ist ungenau: es gab mal ein paar wenige Spielzeiten, in der die Regionalliga Nordost mit 16 Teams an den Start ging, die Regionalliga Bayern mit 20. Die letzten beiden Jahre startete die Regionalliga Südwest mit 19 Teams, die Regionalliga West z.B. nur mit 18. Logisch, dass es da zu leichten (!) Verzerrungen kommt, indem Vereine mit mehr Mannschaften in der Liga auch die Chance haben, mehr Punkte zu sammeln. Allerdings hat sich das Blog36 ebenso wenig ausgedacht, wie diese bescheuerte Aufstiegsregelung. Es ist so wie es ist – und die Abweichungen halten sich wirklich in Grenzen.
  • Sinn und Zweck der Tabelle ist nicht die Genauigkeit, sondern ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass auch unterhalb der ersten drei Profiligen geiler Fußball geboten wird, dem man mit Respekt begegnen sollte und wo sich ein Stadionbesuch lohnt – egal ob es nun bei Alemannia Aachen oder Budissa Bautzen ist. Häufig kommt dieses Stadionerlebnis dann ohne Klatschpappen, nervigen „Bitte-Danke“-Stadionsprechern und Langnese-Familienblocks aus, sondern bezieht seinen Reiz aus Authentizität, Bratwurst und Bier. Das mögen manche nun als Fußballnostalgie verklären, ist aber in Wahrheit die Zukunft des Fußballs. Denn wie lange wird sich Fußballdeutschland noch von schnöden und geleckten Geschäftsführern der Proficlubs, die ihren Verein nur noch als Marke und die Fans als Kunden begreifen, an der Nase herumführen lassen? Den Protest gegen die Entwicklungen des modernen Fußballs gibt es – vereins- und ligenübergreifend.
  • Sinn und Zweck der Tabelle ist auch zu zeigen, dass unser wunderbarer KSV Hessen Kassel in einem validen Ranking vor Darmstadt, Offenbach und überhaupt allen anderen hessischen Vereinen stehen kann – und das uns dieser Platz an der hessischen Sonne auf Jahren von niemandem – wir wiederholen – ABSOLUT NIEMANDEM streitig gemacht werden kann. Haha! Nimm das, Südhessen!

 

Mittlerweile kickten in den vergangenen zehn Jahren 180 Vereine in der viertklassigen Regionalliga. RB Leipzig spielt mittlerweile Champions League, der FSV Ludwigshafen-Oggersheim in der zehntklassigen B-Klasse Rhein-Pfalz Süd – so unterschiedlich können die Wege sein.

7D1_8902
Der Dino der Regionalliga verabschiedet sich; Foto: Fullewasser

Der KSV Hessen Kassel war von Beginn an dabei und erlebte in der Regionalliga alle Höhen und Tiefen: die verpasste Qualifikation bei der Einführung in die 3. Liga, die vermasselten Aufstiegsspiele als Meister der Regionalliga Südwest gegen unsere Freunde von Holstein Kiel und nicht zuletzt die Insolvenz und der daraus resultierende schmerzliche Abstieg in die Hessenliga in diesem Sommer. Der direkte Wiederaufstieg wurde als Ziel ausgegeben – doch dieser ist alles andere als eine Selbstverständlichkeit, wenn man bedenkt, wie stark sich unsere Gegner unter anderem aus Fulda und Gießen aufstellen um den Aufstieg in die Regionalliga in Angriff zu nehmen.

In dieser Saison ist es dem KSV Hessen Kassel geglückt, trotz Abstieg einen Platz in der Ewigen Tabelle nach oben zu klettern. Die Löwen zogen dabei am 1. FC Kaiserslautern II und 1860 München II vorbei, letztere, weil statt der Zweitvertretung der 60er in diesem Jahr die erste Mannschaft in der Regionalliga Bayern an den Start ging und die Zwote in die fünftklassige Bayernliga Süd absteigen musste. Gleichzeitig wurden unsere Löwen vom 1. FC Nürnberg II überholt, so dass am Ende dieser Saison ein respektabler 5. Platz für unsere Löwen steht. Allerdings bedarf es keiner hellseherischen Fähigkeit um zu sehen, dass dies in der kommenden Spielzeit nicht so bleiben wird. Der KSV wird keine Regionallligapunkte sammeln können. Elversberg, Mannheim und viele andere sitzen uns schon jetzt im Nacken.

20476142_916295058508740_5574606641374191450_n
Hessen Kassel ist nicht untergegangen! Das Ziel lautet Wiederaufstieg!; Foto: Fullewasser

Auffällig ist ebenso, dass sich vor allem die Zweitvertretungen der Proficlubs ob in der Tabelle festgesetzt haben. Das zeigt: ein dauerhafter Regionalligabetrieb ist für „normale“ Vereine auf die Dauer nicht oder nur unter großer Anstrengung und mit hohem finanziellen Risiko zu stemmen. Dass das nicht immer gut geht, weiß man mittlerweile nirgends besser als in Kassel. Entweder den Vereinen gelingt irgendwann der Sprung raus aus der Regionalliga (Magdeburg, Meppen, Jena, u.a.) oder es folgt ein Rückschritt in die Fünftklassigkeit – oder eben noch weiter runter. Zum Beginn der neuen Saison sind der SC Verl und Wormatia Worms die einzigen Vereine (die Zweitmannschaften ausgenommen), die dauerhaft den viertklassigen Regionalligen angehörten.

In diesem Jahr kamen zwölf neue Mannschaften in die Regionalligafamilie dazu. Davon stiegen mit Eutin 08, dem FC Unterföhring, Schott Mainz, Völklingen und Westfalia Rhynern gleich fünf Vereine direkt wieder ab. Auch das zeigt, wie schwer es unter den gegebenen Bedingungen ist, sich in den Regionalligen zu behaupten.

Blog36 bleibt am Ende nur noch der Glückwunsch an den VfL Wolfsburg II, dem Ex-Club unseres Geilablieferanten Sergej Evljuskin, zur Verteidigung des Meistertitels in der Ewigen Tabelle. Die Wolfsburger machen derzeit keine Anstalten, ihre Zweitvertretung aus der Liga abzumelden und so scheint ihnen der Platz an der Sonne auf Jahre gesichert. Durch den Wiederaufstieg von Lupo Martini Wolfsburg winkt ihnen zudem im kommenden Jahr ein attraktives Stadtderby. Bleibt zu hoffen, dass das der geneigte Wolfsburger Fußball-Fan auch so sieht und vielleicht diesem Spiel mal einen Besuch abstattet.

So. Hier kommt nun aber endlich die Ewige Tabelle der viertklassigen Regionalliga nach Abschluss der Saison 2017/18. Viel Spaß damit!

 

Platz   Verein RL-Saisons Punkte Spielklasse 17/18
1. VfL Wolfsburg II 10 642 Regionalliga Nord
2. (+1) Borussia Mönchengladbach II 10 573 Regionalliga West
3. (-1) Sportfreunde Lotte 8 540 3. Liga
4. (+3) 1. FC Nürnberg II 10 536 Regionalliga Bayern
5. (+1) KSV Hessen Kassel 10 523 Regionalliga Südwest
6. (+2) SV Elversberg 07 9 517 Regionalliga Südwest
7. (+4) SV Waldhof Mannheim 9 513 Regionalliga Südwest
8. (-4) TSV 1860 München II 9 507 Bayernliga Süd
9. 1. FC Köln II 9 494 Regionalliga West
10. (-5) 1. FC Kaiserslautern II 9 488 Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar
11. (+1) SC Verl 10 485 Regionalliga West
12. (+4) Hamburger SV II 10 483 Regionalliga Nord
13. Rot-Weiss Essen 9 479 Regionalliga West
14. (+4) SC Freiburg II 9 463 Regionalliga Südwest
15. Hannover 96 II 10 461 Regionalliga Nord
16. (+1) SpVgg. Greuther Fürth II 10 452 Regionalliga Bayern
17. (-7) SV Eintracht Trier 05 9 444 Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar
18. (+3) FC Bayern München II 7 442 Regionalliga Bayern
19. Hertha BSC Berlin II 10 440 Regionalliga Nordost
20. VfR Wormatia Worms 10 431 Regionalliga Südwest
21. (+1) TSG 1899 Hoffenheim II 8 424 Regionalliga Südwest
22. (-8) FC Schalke 04 II 9 416 Oberliga Westfalen
23. (+3) VfB Lübeck 9 412 Regionalliga Nord
24. (-1) TSV Havelse 8 400 Regionalliga Nord
25. (+4) Viktoria Köln 6 399 Regionalliga West
26. (+1) Fortuna Düsseldorf II 9 383 Regionalliga West
27. (+3) Borussia Dortmund II 6 375 Regionalliga West
28. (+5) SV Babelsberg 03 7 365 Regionalliga Nordost
28. (+6) Berliner AK 7 365 Regionalliga Nordost
30. (+7) FC Ingolstadt II 7 358 Regionalliga Bayern
31. (+1) ZFC Meuselwitz 9 357 Regionalliga Nordost
32. (+13) ETSV Weiche Flensburg 6 349 Regionalliga Nord
33. (+7) SC Wiedenbrück 8 348 Regionalliga West
34. (+4) Rot-Weiß Oberhausen 6 347 Regionalliga West
35. (+4) FV Illertissen 6 345 Regionalliga Bayern
36. FC Memmingen 8 345 Regionalliga Bayern
37. (+13) 1. FC Saarbrücken 5 343 Regionalliga Südwest
38. (-10) 1. FC Magdeburg 7 343 3. Liga
38. (+3) 1. FSV Mainz 05 II 7 343 Regionalliga Südwest
40. (+8) FC St. Pauli II 8 321 Regionalliga Nord
41. (-10) SV Meppen 6 314 3. Liga
42. (+7) TSV Buchbach 6 310 Regionalliga Bayern
43. (-9) Eintracht Frankfurt II 6 309 Spielbetrieb eingestellt
44. (+13) Kickers Offenbach 5 303 Regionalliga Südwest
45. (+7) VfB Oldenburg 6 301 Regionalliga Nord
46. (+8) FC Augsburg II 6 295 Regionalliga Bayern
47. (+9) SSV Ulm 7 286 Regionalliga Südwest
48. (-6) FC Carl Zeiss Jena 4 283 3. Liga
49. (-6) SG Sonnenhof Großaspach 5 281 3. Liga
50. (-6) VfL Bochum II 7 281 Spielbetrieb eingestellt
51. (+10) Alemannia Aachen 5 276 Regionalliga West
52. (-6) FC Homburg 08 5 273 Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar
53. (-6) KSV Holstein Kiel 5 270 2. Bundesliga
54. (+5) Stuttgarter Kickers 5 264 Regionalliga Südwest
55. (+12) Wacker Nordhausen 5 262 Regionalliga Nordost
56. (-6) Hallescher FC 4 261 3. Liga
57. (-4) Bayer 04 Leverkusen II 6 255 Spielbetrieb eingestellt
58. (+12) Wuppertaler SV 5 251 Regionalliga West
59. (+7) BSV Rehden 6 244 Regionalliga Nord
60. (-5) VFC Plauen 7 242 Oberliga NOFV-Süd
61. (+7) TuS Koblenz 6 238 Regionalliga Südwest
61. (+10) VfB Auerbach 6 238 Regionalliga Nordost
63. TSG Neustrelitz 6 237 Regionalliga Nordost
64. (+7) Eintracht Braunschweig II 6 235 Regionalliga Nord
65. (+9) Eintracht Norderstedt 5 234 Regionalliga Nord
66. (-8) FSV Zwickau 4 230 3. Liga
67. (+18) 1. FC Schweinfurt 05 5 229 Regionalliga Bayern
68. (-8) SC Pfullendorf 6 226 Landesliga III Südbaden, (7.Liga)
69. (+11) SG Wattenscheid 09 5 222 Regionalliga West
70. (-8) SV Wilhelmshaven 6 220 Bezirksliga Weser-Ems 2, (7. Liga)
71 (+11) Germania Halberstadt 6 218 Regionalliga Nordost
72. (+12) SV Schalding-Heining 5 211 Regionalliga Bayern
73. (-9) RB Leipzig 3 209 1. Bundesliga
74. (-9) Fortuna Köln 3 208 3. Liga
75. (+12) Wacker Burghausen 4 202 Regionalliga Bayern
76. (+13) BFC Dynamo Berlin 4 199 Regionalliga Nordost
77. (-8) Eintracht Bamberg 5 196 Bezirksliga Oberfranken West (7. Liga)
78. (+10) Viktoria 1889 Berlin 5 194 Regionalliga Nordost
79. (+14) SV Rödinghausen 4 193 Regionalliga West
80. (-7) Goslarer SC 08 5 193 Landesliga Braunschweig (6. Liga)
81. (+5) SV Seligenporten 5 192 Regionalliga Bayern
82. (-7) Chemnitzer FC 3 188 3. Liga
82. (-7) SV Werder Bremen II 3 188 3. Liga
84. (+6) TSV 1860 Rosenheim 4 184 Regionalliga Bayern
84. (+7) FC-Astoria Waldorf 4 184 Regionalliga Südwest
86. (-9) Karlsruher SC II 4 183 Oberliga Baden-Württemberg
87. (-9) FV Würzburger Kickers 3 181 3. Liga
88. (+4) SpVgg. Bayreuth 4 179 Regionalliga Bayern
88. (-9) Sportfreunde Siegen 4 179 Oberliga Westfalen
90. (-9) Preußen Münster 3 176 3. Liga
91. (+6) Lüneburger SK Hansa 4 171 Regionalliga Nord
92. (+10) 1. FC Lok Leipzig 4 168 Regionalliga Nordost
93. (-10) BV Cloppenburg 5 165 Oberliga Niedersachsen
94. (+36) Energie Cottbus 2 155 Regionalliga Nordost
95. (+8) SV Drochtersen/Assel 3 152 Regionalliga Nord
96. (+14) TSV Steinbach 3 148 Regionalliga Südwest
97. (+12) FC Oberlausitz Neugersdorf 3 145 Regionalliga Nordost
98. (-4) SpVgg. Unterhaching 2 139 3. Liga
99. (+35) KFC Uerdingen 3 137 Regionalliga West
100. (+24) VfR Garching 3 135 Regionalliga Bayern
101. (-6) SV Darmstadt 98 3 133 2. Bundesliga
101. (-6) SV Heimstetten 3 133 Bayernliga Süd
103. (-4) Energie Cottbus II 4 124 Spielbetrieb eingestellt
104. (+17) Budissa Bautzen 4 123 Regionalliga Nordost
105. (+17) Bonner SC 3 119 Regionalliga West
106. (-6) SpVgg. Neckarelz 3 118 Verbandsliga Nordbaden (6. Liga)
107. (-6) 1. FC Union Berlin II 3 117 Spielbetrieb eingestellt
108. (+10) VfV Hildesheim 06 3 111 Regionalliga Nord
109. (-5) VfR Neumünster 3 105 Schleswig-Holstein-Liga
110. (-5) FC Oberneuland 4 105 Bremen-Liga
111. (-5) RB Leipzig II 3 104 Spielbetrieb eingestellt
112. (-5) SSVg Velbert 3 104 Oberliga Niederrhein
112. (-5) Viktoria Aschaffenburg 3 104 Bayernliga Nord
114. (+23) VfB Stuttgart II 2 100 Regionalliga Südwest
114. (+25) Germania Egestorf-Langreder 2 100 Regionalliga Nord
116. (-5) SV Wehen Wiesbaden II 3 98 Spielbetrieb eingestellt
117. (-5) TSV Rain/Lech 3 96 Bayernliga Süd
118. (-5) FSV Frankfurt II 3 94 Spielbetrieb eingestellt
119. (+22) Union Fürstenwalde 2 92 Regionalliga Nordost
120. (-6) FC Kray 3 89 Landesliga Niederrhein, Gruppe 2 (6. Liga)
121. (-6) SpVgg. Bayern Hof 3 88 Bayernliga Nord
122. (-6) FSV Optik Rathenow 3 86 Oberliga NOFV-Nord
123. NEU TSV 1860 München 1 83 Regionalliga Bayern
124. (-7) FC Schönberg 95 2 83 Landesliga Mecklenburg-Vorpommern West (7. Liga)
124. (-7) FC Hansa Rostock II 2 83 Oberliga NOFV-Nord
126. (-6) Türkiyemspor Berlin 3 83 Landesliga Berlin, Staffel 1 (7. Liga)
127. (-4) SSV Reutlingen 2 80 Oberliga Baden-Württemberg
128. (-3) Rot-Weiß Ahlen 2 78 Oberliga Westfalen
129. (-3) VfR Aalen 1 74 3. Liga
130. (-3) SC Idar-Oberstein 2 74 Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar
131. (-3) FC Bayern Alzenau 3 73 Hessenliga
132. (-3) 1. FC Heidenheim 1 72 2. Bundesliga
133. (-2) SVN 1929 Zweibrücken 2 66 B-Klasse Pirmasens-Zweibrücken West (10. Liga)
134. (-2) FC Nöttingen 2 65 Oberliga Baden-Württemberg
135. (-2) SSV Jahn Regensburg 1 64 2. Bundesliga
136. (-1) FSV Luckenwalde 3 62 Regionalliga Nordost
137. (+23) BSG Chemie Leipzig / FC Sachsen Leipzig 2 59 Regionalliga Nordost
138. (+16) TuS Erndtebrück 2 58 Regionalliga West
139. (+16) Altona 93 2 54 Regionalliga Nord
140. (-5) Victoria Hamburg 2 53 Oberliga Hamburg
141. NEU VfB Eichstätt 1 52 Regionalliga Bayern
142. NEU SSV Jeddeloh II 1 49 Regionalliga Nord
143. (-5) SV Eichede 2 48 Oberliga Schleswig-Holstein
143. (-5) SpVgg. Weiden 2 48 Landesliga Mitte Bayern (6. Liga)
145. NEU FC Pipinsried 1 44 Regionalliga Bayern
146. (+19) FC Wegberg-Beeck 2 44 Regionalliga West
147. NEU Eintracht Stadtallendorf 1 42 Regionalliga Südwest
148. (-6) VfB Hüls 1 42 Bezirksliga Gruppe 11, Westfalen (8.Liga)
148. (-6) FSV Ludwigshafen-Oggersheim 1 42 B-Klasse Rhein-Pfalz Süd (10. Liga)
150. NEU FSV Frankfurt 1 41 Regionalliga Südwest
151. (-7) KSV Baunatal 2 41 Hessenliga
152. (-7) 1. FC Eschborn 1 40 Spielbetrieb eingestellt
153. (-7) SC Eltersdorf 1 39 Bayernliga Nord
153. (-7) SV Bergisch Gladbach 09 1 39 Mittelrheinliga
155. NEU VSG Altglienicke 1 38 Regionalliga Nordost
156. (-8) Bahlinger SC 1 37 Oberliga Baden-Württemberg
157. (-8) FC Ismaning 1 36 Bayernliga Süd
158. (-8) SC Teutonia 1929 Watzenborn-Steinberg e.V. (was für ein Name) 1 35 Hessenliga
158. (-8) VfL Frohnlach 1 35 Landesliga Bayern (6. Liga)
160. (-8) MSV Duisburg II 1 34 Spielbetrieb eingestellt
160. (-8) Tennis Borussia Berlin 1 34 Oberliga NOFV-Nord
162. NEU TSV Schott Mainz 1 32 Regionalliga Südwest
163. (-7) Lupo Martini Wolfsburg 1 29 Oberliga Niedersachsen
164. (-7) FC Amberg 1 29 Bezirksliga Oberpfalz-Nord (7. Liga)
165. NEU SV Röchling Völklingen 1 27 Regionalliga Südwest
165. (-7) 1. FC Kleve 1 27 Landesliga Gruppe 2 Niederrhein (6. Liga)
167. (-7) SV Spielberg 1 26 Oberliga Baden-Württemberg
168. NEU Eutin 08 1 24 Regionalliga Nord
168. (-8) TSG Sprockhövel 1 24 Oberliga Westfalen
168. (-8) SV Lippstadt 08 1 24 Oberliga Westfalen
171. (-10) DSC Arminia Bielefeld II 1 21 Oberliga Westfalen
172. NEU FC Unterföhring 1 20 Regionalliga Bayern
173. NEU Westfalia Rhynern 1 19 Regionalliga West
174. (-12) FC Hennef 05 1 18 Mittelrheinliga
175. (-12) TSV Großbardorf 1 18 Bayernliga Nord
176. (-12) SpVgg. Unterhaching II 1 17 Spielbetrieb eingestellt
177. (-11) Torgelower SV Greif 1 13 Oberliga NOFV-Nord
178. (-11) Freie Turner Braunschweig 1 12 Landesliga Braunschweig (6. Liga)
179. (-11) SV Saar 05 Saarbrücken 1 11 Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar
180. (-11) TSV Schilksee 1 8 Oberliga Schleswig-Holstein

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die aktualisierte „Ewige Regionalligatabelle“ nach der Saison 2017/18: Hessen Kassel klettert trotz Abstieg!”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s