Frohes Neues!

Es geht wieder los. Eine neue Saison beginnt, die Vorzeichen stehen auf Sparen und dementsprechend erwartet niemand einen großen Wurf – „Klassenerhalt kann ja wohl das einzige Ziel sein“ hört man überall.

Foto 07.12.13 15 02 46

Aber was hat sich dieses Jahr eigentlich geändert?
Konsolidierung steht doch schon seit Jahren über allem, wenn man den #KSV realistisch betrachtet gehört er schon seit längerem nicht mehr zum Konzert der Großen, auch wenn man vor 3 Jahren noch Meister war (aber auch eher überraschend und bei weitem nicht so überzeugend wie Offenbach oder Mannheim das zuletzt gezeigt haben) und letztes Jahr immerhin phasenweise ganz oben dabei war.
Meint man es dieses Jahr eventuell endlich ernst und zieht den nach der Meisterschaft angekündigten Spar-Kurs konsequent durch? Die diesjährigen (Weiter-)Verpflichtungen deuten es auf jeden Fall an. Der Kader hat (gefühlt erstmals) einen deutlich regionaleren Bezug als zuletzt und das obwohl diese Maßnahme eigentlich schon lange als der Königsweg propagiert wurde. Das Gehaltsniveau in der aktuellen Mannschaft scheint homogen zu sein, dieses Mal scheinen keine Großverdiener das Gefüge zu stören. Die Altersstruktur hingegen ist eher inhomogen, alt-erfahrene Spieler wie Damm, Schmeer, Hoffmann, Giese und Evljuskin stehen den ganz jungen Kollegen gegenüber. Ein Leader wie es einst Bobo Mayer war würde der Mannschaft auch gut zu Gesicht stehen – ob sich hier jemand neues findet, wird die Zeit zeigen.

Insgesamt sind die Vorzeichen unterm Strich trotz Sparen Sparen Sparen und Regionalität alles andere als schlecht. Die Stimmung im Team scheint zu stimmen. Wer weiß, vielleicht überrascht die Truppe alle und wir bekommen eine erfolgreichere Saison als wir erwarten. Und wenn es am Ende doch gegen den Abstieg geht, haben es doch sowieso alle von vornherein gewusst.

Uns vom Block36Blog steht das Sportliche ohnehin nicht über allem. Wir freuen uns auf die neue Saison, wie wir uns seit Jahren auf jede Saison freuen. Fußball, Freunde, Bier, Singen, Grölen, Pöbeln – jede Spielzeit war bisher grandios, was auf dem Platz und in der Tabelle passiert ist nur ein Teil des Ganzen.

In diesem Sinne – Frohes Neues!

Advertisements

2 Gedanken zu „Frohes Neues!“

  1. Schöne Seite! Hoffe dass die Aussagen in der Selbstbeschreibung beim nächsten DFB-Pokalspiel mit vollem Haus nicht nur leere Worte sind, wie beim letzten Mal.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s